Presse

Verein spendet neuen Apfelbaum

Treffpunkt Sittensen vom 17.10.2020

Nachdem Vandalen auf dem Gelände des Heimathauses in Sittensen einen jungen Apfelbaum zerstört haben, hat jetzt der Verein Zukunft Börde Sittensen der Gemeinde als Eigentümer der Fläche einen neuen gespendet. Vorsitzende Birgit Rathjen-Stemmann und Bürgermeister Diedrich Höyns griffen höchstpersönlich zum Spaten und setzten den Baum gemeinsam mit Unterstützung von Angelika Klause, Schrift- und Pressewartin des Vereins, ein.

Höyns sprach dabei nochmals seinen ausdrücklichen Dank für die Zuwendung aus. Nun hoffen alle Beteiligten, dass der Baum, der die heimische Herbstapfelsorte Malus Knebusch trägt, zum einen gut gedeihen möge und zum anderen nicht wieder Ziel böswilliger Zerstörung wird. (hm)

(Foto: Heidrun Meyer)

Veranstaltung „Bürger im Gespräch“: „Ihre 1000 Fragen zum Rathaus“

Veranstaltung „Bürger im Gespräch“

Thema vom 05.03.2020: „Ihre 1000 Fragen zum Rathaus“

Fragen und Anregungen der Bürger zum Rathaus an die Samtgemeinde und
Gemeinde Sittensen:

(Die Karten mit den Original-Fragen als Kopie wurden dem SG-Bürgermeister übergeben. Die Fragen wurden hier sinngemäß wiedergegeben)

(mehr …)

Birgit Rathjen-Stemmann neue Vorsitzende

Treffpunkt Sittensen vom 19.07.2020

Der Verein Zukunft Börde Sittensen steht unter neuem Vorsitz: Im Zuge der Mitgliederversammlung wurde Birgit Rathjen-Stemmann zur Vorsitzenden, Thorsten Meyer zum Stellvertreter, Monika Jacobs zur Kassenwartin, Angelika Klause zur Schrift- und Pressewartin gewählt.

(mehr …)

Thema Rathaus: Verein lädt Bürger zum Gesprächs­austausch

Treffpunkt Sittensen vom 28.02.2020

Mit der Veranstaltungsreihe „Bürger im Gespräch“ möchte der Verein Zukunft Börde Sittensen Ideen der Bevölkerung, ihre Wünsche, Kritik und Vorschläge zu aktuellen Themen diskutieren. Die erste Veranstaltung steht unter dem Titel: „Ihre 1000 Fragen zum Rathaus“ und findet am Donnerstag, 5. März, 19 Uhr, im Restaurant Mylos, Bahnhofstraße 3, in Sittensen statt.

Die Zukunft des Sittenser Rathauses ist politisch umstritten. Der Verein hätte sich diesbezüglich mehr Informationsaustausch und Aufklärung für die Bevölkerung gewünscht. Sorgen bereiten vor allem die Kosten in Verbindung mit der Schuldenlast der Samtgemeinde.

(mehr …)

Entdeckerabend: Verein lädt zum „Vorabaustausch“

Treffpunkt Sittensen vom 15.02.2020

Am Freitag, 11. September, in Sittensen will der Verein Zukunft Börde Sittensen den Entdeckerabend durchführen. Dahinter steht die Idee, an verschiedenen Veranstaltungsorten im Ort mit unterschiedliche Formaten Wissen und Erfahrungen weiterzugeben. Die Initiatoren möchten mit dieser Veranstaltung die Börde zusammenbringen und erreichen, dass die Bürger in den Dialog kommen.

Es sollen Bürger, Vereine, Unternehmer und Schulen beteiligt werden, um den Entdeckerabend aktiv mitzugestalten. Der Verein lädt nun am Mittwoch, 19. Februar, 19 Uhr, zu einem ersten „Vorabaustausch“ alle Interessierten ins Restaurant Mylos, Bahnhofstraße 3 in Sittensen, ein.

(mehr …)

Marktplatz: Bürger für Erhalt der ortsbildprägenden Fachwerkgebäude

Treffpunkt Sittensen vom 16.11.2019

Der Verein Zukunft Börde Sittensen hat im Rahmen seines zweiten, öffentlichen Arbeitsgruppenabends gut fünf Wochen nach dem Start das von vielen Bürgern mit Spannung erwartete Ergebnis seiner Befragung zum Erhalt der alten Bausubstanz am Sittenser Marktplatz bekannt gegeben. Die mit der Aktion betrauten Vereinsmitglieder waren ebenso gespannt. Sehr schnell wurde deutlich und bestätigte sich im Laufe des Verfahrens, dass die Bürger zu den historischen Gebäuden eine einheitliche Meinung haben. Die Auswertung erfolgte durch die beiden Vorstandsmitglieder Eike Burfeind und Ingo Hillert unter Begleitung einer außenstehenden, neutralen Person.

(mehr …)

Impressionen vom 3. Knebusch-Apfeltag

Am 06.10.2019 fand der gut besuchte 3. Knebusch-Apfeltag im Rahmen des Erntefestes in der Kurzen Straße statt.

Die von der AG B-Plan/Ortsgestaltung initiierte Umfrage erfuhr guten Zulauf.

Hier ein paar Impressionen:

(mehr …)

Vorstand mit neuer Dreierspitze

Im Zuge der diesjährigen Mitgliederversammlung hat sich der Verein Zukunft Börde Sittensen (ZBS) mit einer neuen Dreierspitze in der Vorstandsarbeit aufgestellt. Der erste Vorsitzende Eike Burfeind und Stellvertreterin Birgit Rathjen-Stemmann erhalten nun Unterstützung durch einen zusätzlichen zweiten Stellvertreter. Ingo Hillert wurde einstimmig in dieses Amt gewählt.

„Dieser Schritt ist notwendig geworden, da die Vorstandsarbeit immer umfangreicher wird und sehr viel Zeit in Anspruch nimmt“, so Burfeind. In der praktischen Umsetzung werden alle drei gleichberechtigt mit Unterstützung der weiteren Vorstandsmitglieder und des Beirates die Geschicke des Vereins leiten.

(mehr …)
- Nächste Seite »