Arbeitsgruppe Bebauungsplan & Ortsgestaltung

Ansprechpartner unserer Arbeitsgruppe:

AG Bebauungsplan und Ortsgestaltung:

Eike Burfeind –  e.burfeind@web.de

Thorsten Meyer – thorsten.meyer@kurita.eu

Unsere Themen:

Das große Ziel der Arbeitsgruppe ist, dass Sittensen als ansprechender Ort mit Flair und Atmosphäre von Bürgern, Touristen und Kunden wahrgenommen und angenommen wird.

Wir setzten uns für den Erhalt historischer und kultureller Werte in unserer Heimat ein, verschließen uns aber auch nicht neuen und aktuellen Ideen. Wichtig ist uns bei allen Projekten, dass sich Sittensen positiv entwickelt und auch von außen so  wahrgenommen wird.

Ein lebendiger Ort, in dem alle mit ihren Bemühungen an einem Strang ziehen, gelingt durch transparentes Handeln und einer aktiven Beteiligung aller Bürger

  • Bürgerbeteiligung bei allen öffentlichen Projekten
  • Erhalt aller historischen und ortsbildprägenden Gebäude am Marktplatz
  • Belebung und Verbindung von Bahnhofstrasse und Marktplatz
  • Attraktive Gestaltung des Ortszentrum, um Tourismus und Kultur als weiteres wirtschaftliches Standbein der Börde Sittensen zu ermöglichen
  • Erstellung eines langfristigen Entwicklungsplanes (Sittensen 2040)
  • Alle Bebauungspläne müssen sich  dem Ziel „Sittensen 2040“ anpassen
  • An den für unseren Bereich relevanten Ausschusssitzungen sowie aller Ratssitzungen nehmen Mitglieder unserer AG teil

Aktuelle Projekte:

  • Fragen zum zukünftigen Rathaus: Gebäude, Neubau, Standort, Notwendigkeiten, Finanzen, Fördergelder
  • Beschreibungen für die zukünftigen Verwendungen aller Gebäude am Marktplatz

Wir treffen uns monatlich, immer am dritten Mittwoch um 19:00 Uhr. Treffpunkt ist das Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde, Scheeßeler Str.6, Sittensen.

Alle Treffen sind öffentlich. Gäste und neue Mitglieder sind jeder Zeit willkommen.

.

Ticker

Vier Punkte standen auf der Agenda der AG-Versammlung: Aktualisierung der Homepage weiter verfolgenRatssitzungen: Der Bürgermeister beantwortete auf der letzten Gemeinderatssitzung ausschließlich mündlich die Bürgerfragen von der Veranstaltung „1000 Fragen zum Rathaus“. Die Spende des Vereins eines Apfelbaums beim Heimathaus wurde angenommen.Der Antrag zum Umfang des Studentenwettbewerbs für die Marktgestaltung wurde in den Planungsausschuss verwiesen.Ein Konzept zur Präsentation der Ortsgestaltung, besonders des Marktes, zur Bürgerbeteiligung wurde vorgestellt. Der Entwurf eines Modell soll vertieft und erweitert werden.Der Gedanke einer Plakataktion wird ausgearbeitet und soll anlässlich des nächsten Entdeckerabend initiiert werden. Intensiv wurden weitere Ideen für die Bebauung und Nutzung des Marktplatzes diskutiert. Sie werden in die Ideensammlung einfließen. Hingewiesen wurde ein ganzheitliches Konzept zu erarbeiten und die Finanzierbarkeit nicht zu vergessen. Die Beschreibung der Häuser am Marktplatz wird fortgesetzt. Das nächste Treffen ist am 21.Oktober 2020, 19 Uhr, Restaurant Mylos

Ticker

Die Gestaltung eines attraktiven Marktplatzes wurde breit und vielfältig diskutiert. Die Form des zentralen Platzes mit seiner Vertiefung und Abgrenzung zur nahe gelegenen Landstraße wurden immer wieder hinterfragt, wie auch dessen Größe, z.B. mit oder ohne jetzigen Rathaus. Dabei wurde an die verschiedensten Veranstaltungen gedacht. Sichtachsen zum Mühlenteich, Bahnhofstrasse und Kirche sollten existieren. Auf jeden Fall möchte die AG aktiv den städtebaulichen Wettbewerb begleiten. Dazu werden auf dem nächsten Treffen Vorschläge der Mitglieder diskutiert. Gewünscht wurde Bürger zur Teilnahme einzuladen. Ein Gespräch mit dem Wirtschaftsförderer soll auch arrangiert werden.Es wurde auch noch die Aktualisierung der AG Themen auf der Homepage besprochen. Ein Entwurf wird den AG-Mitgliedern zugeleitet. Das nächste Treffen ist am 16.September 2020, 19 Uhr, Restaurant Mylos

Ticker

Das Team hat sich auf seinem ersten Treffen nach dem Lockdown mit dem anstehenden Studentenwettbewerb, von der Gemeinde kürzlich beschlossen, zur Marktgestaltung befasst werden. Nach der Abwägung von Optionen will sich der Verein dort einbringen. Es soll mit der Studentengruppe gesprochen und diese Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. Das nächste Treffen ist am 19.August 2020.